Sie sind hier

Black Jack

Black Jack ist die Spielbankversion des klassischen Siebzehn und Vier. Ziel dabei ist es mit zwei oder mehreren Karten den Zahlenwert 21 zu erreichen.

Das wird gebraucht

Kartendeck ohne Joker Drei Spieler

Ziel des Spiels

Black Jack wird um Geld und gegen die Bank (also Spielbank) gespielt. Und auch wenn das primäre Ziel ist 21 zu erreichen geht es dann im Kasino doch mehr darum Geld zu gewinnen. Und das gelingt wenn man einen höheren Kartenwert als die Bank hat, ohne mehr als 21 zu erreichen. Wenn die Bank mehr als 21 hat, dies nennt man überkaufen, und man selbst unter 21 bleibt.

Wenn die Bank näher an 21 dran ist oder der Spieler bzw. beide sich überkaufen, dann gewinnt die Bank. Haben beide den gleichen Kartenwert dann gewinnt keiner. Hinzu kommt noch das wenn man 21 mit zwei Karten erreicht (dies ist nur mit einem Ass und einer Bildkarte möglich) dann ist dies ein Black Jack und dieser ist mehr wert als eine normale 21.Die einzige weitere Gemeinsamkeit ist, dass die Bank immer in einer Vorgegebenen Form spielen muss. Also zum Beispiel bis zu einem gewissen Wert ziehen und ab einem gewissen Wert stehen bleiben. Wie hoch dieser Wert ist, ist oftmals von Spielbank zu Spielbank verschieden, meistens ist er 17.

Spielregeln

Auch die weiteren Regeln unterscheiden sich in fast jedem Kasino. Hat man zwei gleiche Karten also ein Paar Sechser, dann kann man diese teilen und so zwei Hände spielen. Man verdoppelt damit natürlich auch seinen Einsatz. Diesen kann man auch nach dem die ersten beiden Karten verteilt wurden verdoppeln. Anschließend muss man jedoch eine weitere Karte ziehen. Jedoch erlauben es nicht alle Kasinos zu verdoppeln oder zu teilen. Manche erlauben auch zum Beispiel nur mit Neun, Zehn oder Elf als Kartenwert zu verdoppeln.

Die Karten haben den aufgedruckten Wert, außer die Bildkarten Bube, Dame und König, welche jeweils zehn zählen. Das Ass zählt elf oder eins.

Punktwerte
10 Punkte
10 Punkte
10 Punkte
11 oder 1 Punkte

Gespielt wird immer in der gleichen Reihenfolge. Als erstes müssen die Spieler ihren Einsatz machen. Dann bekommt jeder Spieler am Tisch eine Karte, auch der Dealer. Anschließend bekommt jeder Spieler am Tisch die zweite Karte. Hier gibt es unterschiede ob der Dealer eine bekommt oder nicht. Auch ist es verschieden ob die Karten der Spieler offen sind oder verdeckt liegen. Hat jeder Spieler zwei Karten, dann darf der erste Spieler, links vom Dealer, anfangen und entscheiden ob er stehen bleibt oder eine weitere Karte zieht. Hinzu kommen die Möglichkeit zu teilen oder doppeln. Hat der handelnde Spieler sich überkauft oder bleibt stehen, ist der nächste links neben ihm dran.

Dies geht bis zum Dealer. Zum Schluss zieht auch er bzw. bleibt stehen, je nach seinen Vorgaben. Ist er fertig werden die Geldbeträge eingezogen oder ausbezahlt. Haben die Spieler dabei gewonnen bekommen sie ihren Einsatz verdoppelt. Außer sie haben mit einem Black Jack gewonnen, dann wird ihr Einsatz 1,5-fach ausbezahlt.

Share