Sie sind hier

Deutsches Solo

Deutsches Solo ist ein Kartenspiel für vier Spieler. Es ist aus dem Spanischen Spiel L’Hombre entstanden, wird jedoch heute kaum noch irgendwo in Deutschland gespielt. In den USA gibt es noch einige Spieler, dort heißt das Spiel Modern Ombre. Da Deutsches Solo hauptsächlich im Münsterland verbreitet war gibt es einige plattdeutsche Ausdrücke und das Kartenspiel trägt auch den Namen Solo.

Das wird gebraucht

Kartendeck ohne Joker Vier Spieler

Spielbeschreibung

Solo wird zu vier Personen mit einem deutschen oder französischen Blatt gespielt. Die Achter und Neuner werden dabei raus sortiert, so dass es insgesamt nur 24 Karten gibt. Diese werden dann reihum ausgeteilt bis jeder Spieler sechs Karten hat. Der Spieler neben dem Kartengeber darf dann ansagen. Er hat dabei die Möglichkeit alleine zu spielen. Das heißt eine Trumpfkarte zu nennen und gegen die drei anderen Spieler zu spielen. Oder er kann einen Trumpf ansagen und sich ein Ass als Partner rufen. Möchte er nichts von alledem, dann kann er auch weiter sagen und der nächste Spieler ist an der Reihe. Wenn alle Spieler weg gesagt haben, dann gibt es den „Verscheih“, das heißt der Spieler mit der -Dame – dem höchsten Trumpf im Spiel – ruft ein Ass und dieses muss dann den Trumpf bestimmen.

Die höchsten Trümpfe sind immer die Kreuzdame, auch Alte oder Spadille genannt und die Trumpf-Sieben, die man auch Manille nennt. Der nächsthöchste Trumpf ist dann die -Dame oder Bass bzw. Basta und dann folgen Trumpf-Ass, Trumpf-König, Trumpf-Dame, Trumpf-Zehn.

Spielbeginn und Ziel

Das Spiel beginnt dann indem der Spieler neben dem Kartengeber anspielt. Alle Spieler müssen eine Karte drauf legen und die am Ende höchste Karte der gleichen Farbe, bzw. der höchste Trumpf hat den Stich gewonnen. Da ja immer zwei Teams (entweder zwei Spieler gegen zwei Spieler oder ein Spieler gegen drei Spieler) gegeneinander antreten ist das Ziel des Spiels vier Stiche zu machen.

Spielablauf

Gelingt es einer Mannschaft diese vier Stiche in den ersten vier Runden zu machen, dann können sie direkt aufhören und haben gewonnen. Spielen sie jedoch weiter, dann müssen sie auch die beiden restlichen Stiche noch machen, dafür gibt es dann extra Punkte. Hinzu kommen noch extra Punkte wenn zum Beispiel die drei höchsten Trümpfe in den Stichen der Gewinner sind oder Minuspunkte wenn die drei Trümpfe in den Stichen der Verlierer sind. Es gibt extra Punkte wenn man vorher ansagt, dass man alle Stiche macht oder aber wenn man einzeln spielt.

Deutsches Solo wird gerne auch um Geld gespielt. Dann hat jeder Punkt einen gewissen Geldwert und muss meist nach der Partie bezahlt werden.

Share