Sie sind hier

Gaigel

Gaigel ist ein Kartenspiel für 2, 3, 4 oder 6 Personen. Es gilt heute als die schwäbische Variante des bekannten Kartenspiels Sechsundsechzig und ist mit Bauernschnapsen verwandt. Demzufolge wurde und wird es auch hauptsächlich in Württemberg gespielt und auch mit dem württembergischen Blatt. Das heißt das Blatt besteht aus zwei Mal 24 Spielkarten mit Ass, das Daus, Alte oder Sau genannt wird, Zehner, König, Dame, die Ober genannt wird, und Bube, den man Unter nennt, sowie der Sieben. Dies ist auch die Wertigkeit der einzelnen Karten.

Das wird gebraucht

Kartendeck ohne Joker Zwei Spieler

Spielbeginn

Das Spiel beginnt dann mit dem Austeilen der Karten. Dabei wird rechtsum ausgeteilt. Zunächst bekommen alle Spieler drei Karten, dann wird eine Karte offen in die Mitte gelegt und jeder Spieler bekommt weitere zwei Karten. Die Karte in der Mitte ist zur Bestimmung der Trumpffarben.

Spielablauf

Beim Gaigel wird in Gruppen gespielt. Sollten nur zwei oder drei Spieler dabei sein, dann ist jeder eine eigene Gruppe. Bei vier oder sechs Spielern wird über Kreuz gespielt. Das Besondere dabei ist, dass die Spieler in den gleichen Mannschaften sich gegenseitig Hinweise geben dürfen.

Nach dem Austeilen beginnt der Spieler rechts vom Geber mit dem Ausspielen. Dabei kann er „Andere Alte“ spielen. Dies bedeutet er spielt das nicht Trumpf Ass verdeckt und alle anderen Spieler spielen ihre Karten auch verdeckt. Ist dabei das gleiche Ass dabei wie er ausgespielt hat gehört ihm der Stich. Er kann auch Ge-Elfen und dabei ein Ass offen anspielen. Ihn gehört dann der Stich sicher und jeder Spieler muss eine Karte dazu legen. Er kann Tauchen. Dabei spielt er auch eine Karte verdeckt und jeder muss seine Karte verdeckt dazulegen. Der Spieler mit der höchsten Karte der gleichen Farbe gewinnt dann den Stich. Oder er hat dich Möglichkeit auf Dissle zu spielen. Dabei muss er fünf Siebener Karten auf die Hand bekommen, dabei darf er jedoch keinen Stich machen.

Punkteverteilung

Nach jeder Runde wird dann eine neue Karte vom Talon, dem Stapel in der Mitte genommen. Erst wenn dieser aufgebraucht ist herrscht Stich- und Farbzwang. Das Spiel ist beendet wenn ein Spieler der Meinung ist er hat 101 Augen (Punkte) erreicht. Dies muss er aber sofort ansagen, wenn weiter gespielt wird, dann hat er verloren. Kommt keines der Teams auf 101 oder mehr Punkte, dann gewinnt am Ende das Team, welches nach Ausspielen aller Karten die meisten Punkte gesammelt hat. Hat ein Spieler König und Dame in der gleichen Farbe dann kann er 20 Punkte bzw. 40 Punkte melden wenn diese in der Trumpffarbe sind.

Share