Sie sind hier

Hochzeit

Die Hochzeit ist ein Kartenspiel bei dem es genau darum geht was der Name verrät, nämlich zwei Karten zu verheiraten. Wer jedoch jetzt denkt das wäre so einfach und man würde einfach zwei Karten nehmen, sie zusammen stellen und sie als Ehepaar bezeichnen, der wird wohl enttäuscht werden. Denn genau wie bei einer richtigen Hochzeit muss der Ehemann erst einmal zu seiner Gattin gelangen und meist ist dies ein steiniger und anstrengender Weg.

Das wird gebraucht

Kartendeck ohne Joker Ein Spieler

Die Hochzeit ist ein Spiel das zu der sogenannten Patiencefamilie zugerechnet wird. Patience sind Kartenspiele hauptsächlich für einen Spieler bei denen es darum geht vorher komplex ausgelegte Kartenkombinationen zu sortieren oder abzubauen. Sie stammen aus Asien und sind daher keine Kartenspiele zur reinen Unterhaltung, sondern bieten gleichzeitig auch einen meditativen und strategischen Effekt. So geht es deshalb nicht darum jemanden zu besiegen, sondern ein für sich selbst gesetztes Ziel durch die richtige Spieltaktig und das entsprechende Glück zu erreichen.

Spielablauf

Oft sind diese verschiedenen Patiencevarianten aus dem Leben genommen und so ist es auch bei der Variante „die Hochzeit“. Es geht dabei nämlich darum die Dame und den König in Herz zu verheiraten oder wieder zu vereinen. Dazu werden diese beiden erst einmal aus einem Deck mit 52 Karten heraus sortiert. Anschließend werden die 50 Karten gemischt und zum Schluss die Herz Dame oben drauf und der Herz König unten drauf gelegt.

Danach wird die Herz Dame umgedreht. Und neben sie wird die nächste Karte des Talons gelegt und neben diese eine weitere usw. Dies geht so lange bis man zwei Karten wegnehmen kann. Um zwei Karten aus dem Spiel zu nehmen müssen sie entweder in der gleichen Farbe sein oder die gleiche Wertigkeit besitzen. Das heißt wenn zwei Achter nebeneinander liegen, dann können diese aus dem Spiel entfernt werden. Ebenso wenn zwei Karten in Pik nebeneinander liegen können diese auch entfernt werden.

Doch damit nicht genug, denn wenn eine Karte dazwischen liegt, dann darf auch diese entfernt werden und je nachdem wie man es spielt dürfen sogar teilweise zwei dazwischen liegenden Karten entfernt werden. Wenn am Ende alle Karten entfernt sind kann der Herz König endlich zu seiner Herz Dame gehen und Hochzeit feiern.

Die Hochzeit erfordert ein hohes Maß an strategischem Denken. Denn gibt es ja 13 Karten einer jeden Farbe bzw. elf in Herz und wenn dann noch zwischen drin Karten ohne passende Karte entfernt werden, kann es schnell sein, dass am Ende noch einige Karten übrig bleiben die man nicht mehr kombinieren kann. Daher erfordert es eine große Weitsicht des Spielers welche zwei Karten er wann aus dem Spiel entfernt.

Share