Sie sind hier

Lexikon - S

Schellen

Ein Kartensymbol beim deutschen Blatt.

Spadille

Die Spadille ist das Pik-Ass. Diese Bezeichnung ist eigentlich nicht sehr gebräuchlich. Sie stammt aus dem spanischen Kartenspiel L’Hombre. Dort ist das Pik-Ass die höchste Trumpfkarte.

Stechen

Stechen ist das Gewinnen eines Stichs. Dies geschieht meist dadurch, dass ein Spieler die höchste Karte oder einen Trumpf ins Stich legt.

Stich

Die abgelegten Karten einer Runde, die ein Spieler bekommt weil er die höchste Karte dazu gelegt hat.

Stichzwang

Stichzwang erfordert – falls möglich – eine höhere Karte zu legen wie bereits liegen. Also die Spieler müssen versuchen das Stich zu machen und dürfen es nicht mit Absicht abgeben.

Canasta

Canasta kann man zu zweit, zu dritt oder Paaren zu viert spielen. Für vier Spieler ist das Spiel mehr interessant und spannend.

Mau-Mau

Das Ziel des Spieles ist von allen eigenen Karten loszuwerden. Das Spiel endet dann, wenn einer der Spieler alle Karten gestürzt hat.
Partie hat beim Kartenspiel verschiedene Bedeutungen. Einmal kann es ein Kartenspiel heißen das aus mehreren Runden besteht. Zum Anderen kann auch das Kartenspiel an sich, also das Zusammenkommen von...

Doppelkopf

Von vier Personen in zwei Teams gegeneinander gespielt und verfolgt das Ziel gemeinsam mit dem Partner möglichst viele Punkte zu erhalten.

Sechsundsechzig

Sechsundsechzig ist das Kartenspiel, das deutsche Herkunft hat, und gehört zur Familie Bézique. Das Spiel ist sehr klug und fordert die

Texas Hold’em

Das Kartenspiel Texas Hold’em ist eine Poker-Variante und wird besonders häufig in Spielbanken neben Seven Card Stud angeboten.