Sie sind hier

Lexikon - Y

Yukon Holdem

Yukon Holdem ist eine Pokervariante die hauptsächlich in Alaska gespielt wird. Sie ist aus Texas- und Omaha Holdem entstanden und kombiniert verschiedene Elemente von Pokervarianten. Unter anderem gibt es zwei Boards, die die Spieler spielen können usw. Aufgrund seiner Komplexität hat sich diese Pokervariante kaum durchgesetzt.

Canasta

Canasta kann man zu zweit, zu dritt oder Paaren zu viert spielen. Für vier Spieler ist das Spiel mehr interessant und spannend.

Mau-Mau

Das Ziel des Spieles ist von allen eigenen Karten loszuwerden. Das Spiel endet dann, wenn einer der Spieler alle Karten gestürzt hat.
Gimmicks ist der englische Begriff für Trick oder eine Spielerei bzw. einen Kunstgriff. Beim Kartenspiel sind damit meist irgendwelche illegalen oder so halblegalen Tricks gemeint, die den...

Doppelkopf

Von vier Personen in zwei Teams gegeneinander gespielt und verfolgt das Ziel gemeinsam mit dem Partner möglichst viele Punkte zu erhalten.

Sechsundsechzig

Sechsundsechzig ist das Kartenspiel, das deutsche Herkunft hat, und gehört zur Familie Bézique. Das Spiel ist sehr klug und fordert die

Texas Hold’em

Das Kartenspiel Texas Hold’em ist eine Poker-Variante und wird besonders häufig in Spielbanken neben Seven Card Stud angeboten.