Sie sind hier

Deutschland Poker-Landschaft

Wie eine umstrittene Industrie machte seinen Weg nach Deutschland

Das Jahr 2003 war ein gutes Jahr für die Poker-Industrie vor allem für begeisterte Verehrer in Europa. Obwohl das Anfangswachstum des Pokers war als subtil wie ein gut getimter Bluff, bleibt es trotzdem auf dem Vormarsch mit einem neuen gefunden Online Format. Mit einem boomenden Online- Gaming-Markt von Karten und einer ganzen Liste von angehenden Pokerprofis werden mehr und mehr Europäer auf die taktische Seite des Sports eingeführt. Deutschland Poker-Landschaft zum Beispiel, wächst derzeit nicht nur wegen des leichten Internetzuganges und der Mobilität, sondern auch weil die Eingeborene in Deutschland ihre Kompetenz bei der weltweit größten Poker-Tische erweisen können.

Von jungem Pokerprofi Pius Heinz bis weiblichen Kartenhaifischen wie Sandra Naujoks und Katja Thater werden Sie feststellen, dass viele regelmäßigen Leistungsträger aus Deutschland stammen. Diese Poker-Profis können heutzutage mit ihrem Ruhm und Poker Status genießen, aber damals war die Karte Gaming-Industrie eine ganz andere Geschichte. Bevor die Casino Baden Baden oder mehrere Casinos in Berlin von der breiten Öffentlichkeit akzeptiert wurden, war ein einziges Publikum von Poker und Karten-Gaming die deutschen Eingeborenen, die regelmäßigen Kontakt mit US-Soldaten hatten. Sie können sehen, dass die US-amerikanischen Truppen eine große Militärbasis in Frankfurt hatten. Nach dem Zweiten Weltkrieg verbrachten diese Soldaten die einfache vergangene Zeit mit den Einheimischen. Leider wussten nur die wenige von Kartenspielen. Neben glanzloser Beliebtheit des Pokers waren die meisten Spiele von ihm nur die 7-Card Stud - Versionen. Zum Glück, wie ein hartnäckiger und aggressiver Kartenhaifisch, war Poker in der Lage, durch seine Kämpfe schwimmen zu können und einen Weg ins Rampenlicht zu finden. Heute finden wir reichlich die begeisterte Verehrer von Karten, die durch die ganze Welt reisen, so dass sie einen Nervenkitzel vom Spielen auf der poker, welche von World Poker Tour gesponsert wird, erleben oder eine Chance auf den Gewinn eines World Series des Poker Armbands bekommen können. Diejenige, die sich die Luxus-Reisen nicht leisten können, können einfach vom Zuhause im Internet surfen und sich auf Ihren Lieblings-Poker-Portale einzuloggen.

Bei einer vielfältigen Reihe von Optionen für die Poker-Spiele ist nicht verwunderlich ein der deutschen Einheimischen in der dominierten WSOP Tabelle zu finden. In der Tat liegt Deutschland unter den Besten, wenn es sich um die meisten verdienten Armbänder während der ganzen Turniergeschichte handelt. Heinz und Naujoks sind beide kompetenten Spieler bei WSOP, die eine erfolgreiche Strategie von Online-Spielen geübt und entwickelt haben. Sie sehen, dass Heinz, der 24-jährige Profi, langsam zur nächsten Generation der Kartenspieler führt.

Canasta

Canasta kann man zu zweit, zu dritt oder Paaren zu viert spielen. Für vier Spieler ist das Spiel mehr interessant und spannend.

Mau-Mau

Das Ziel des Spieles ist von allen eigenen Karten loszuwerden. Das Spiel endet dann, wenn einer der Spieler alle Karten gestürzt hat.
Als Queen wird die Dame des französischen Blatts bezeichnet. Dies kommt daher, dass diese Spielkarten heutzutage hauptsächlich im anglo-amerikanischen Raum verbreitet sind und daher auch...

Doppelkopf

Von vier Personen in zwei Teams gegeneinander gespielt und verfolgt das Ziel gemeinsam mit dem Partner möglichst viele Punkte zu erhalten.

Sechsundsechzig

Sechsundsechzig ist das Kartenspiel, das deutsche Herkunft hat, und gehört zur Familie Bézique. Das Spiel ist sehr klug und fordert die

Texas Hold’em

Das Kartenspiel Texas Hold’em ist eine Poker-Variante und wird besonders häufig in Spielbanken neben Seven Card Stud angeboten.