Sie sind hier

Quartett

Quartett ist ein Kartenspiel das heutzutage oftmals mit bestimmten Karten gespielt wird. Dabei geht es darum eine gewisse Menge an zusammengehörenden Karten zu sammeln. Das Autoquartett ist vermutlich das Bekannteste und wurde bereits im Jahre 1952 von dem Spielkartenproduzenten ASS herausgegeben. Daneben gibt es noch Quartettkarten zum Thema Schiffen, Flugzeugen, Fußballspielern und kurioses wie das Massenmörderquartett und das Diktatorenquartett.

Das wird gebraucht

Kartendeck ohne Joker Drei Spieler

Hier in diesem Artikel soll aber vor allem auf das klassische mit 32 Karten zu spielende Kartenspiel eingegangen werden. Die Ursprünge von Quartett gehen bis ins 16. Jahrhundert zurück, was natürlich zu der weiten Verbreitung geführt hat. In England heißt das Spiel zum Beispiel „Happy Families“ in Italien „Gioco delle famiglie“ und in Frankreich „Jeu de familles“.

Ablauf und Ziel des Spiels

Ziel des Spiels ist es die gleichen Kartenwerte zu sammeln. Der Ablauf ist wie folgt: Zunächst werden alle Karten an die Mitspieler verteilt. Können nicht alle Karten gleichmäßig verteilt werden weil die Anzahl an Kartenspieler ungerade ist, dann erhält der Spieler links vom Kartengeber eine zusätzliche Karte. Gibt es immer noch zu viele Karten, dann der nächste usw. Eine Ausnahme ist auch wenn nur zu zweit gespielt wird. Hier bekommt jeder Spieler nur zehn Karten und der Rest wird verdeckt auf einen Stapel gelegt.

Der Spieler links vom Kartengeber darf nun auch anfangen und den Spieler links von sich nach einer Karte fragen. Hier muss nach der genauen Karte gefragt werden. Also: „Hast du die 8 .“ und nicht „Hast du eine Acht?“. Hat der Spieler die gefragte Karte, dann muss er sie dem fragenden Spieler geben und dieser darf den nächsten Spieler nach einer Karte fragen.

Hat der gefragte Spieler die Karte jedoch nicht, dann ist er an der Reihe und darf weiter fragen. Bei zwei Spielern wechselt einfach der Fragende und der Spieler auf dessen Frage mit Nein geantwortet wurde, muss eine Karte vom Stapel ziehen.

Der Spieler, der nach einer Karte fragt, darf jedoch nicht nach einer x-beliebigen Spielkarte fragen. Er muss mindestens eine Karte mit dem gleichen Wert auf der Hand halten. Fragt er nach der Herz Sieben muss er so eine andere Sieben bereits haben.

Sobald ein Spieler alle vier Karten eines Wertes hat, werden diese offen abgelegt. Gewonnen hat der Spieler, welcher am Ende die meisten Karten abgelegt hat.

Share